Nutzungsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Inhalte und Funktionen auf den von Dearsouvenir GmbH i.Gr., c/o Carry-On Publishing GmbH, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin (nachfolgend auch „DEARSOUVENIR“) betriebenen Websites (nachfolgend zusammenfassend auch die „Website“). Dies schließt die Nutzung sämtlicher Applikationen ein, die DEARSOUVENIR für die Nutzung von Inhalten und Funktionen der Website bereitstellt (nachfolgend auch „Apps“). Im Rahmen des durch die Benutzung der Website bestehenden Vertrages über die Nutzung unserer Inhalte ist es Ihnen gestattet, diese Inhalte und Funktionen zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen kostenlos zu nutzen.

2. Verfügbarkeit der Websites

DEARSOUVENIR behält sich vor, jederzeit Inhalte und Funktionen den Websites hinzuzufügen, zu ändern oder zu entfernen; DEARSOUVENIR kann darüber hinaus den Betrieb der Websites jederzeit gänzlich einstellen.

DEARSOUVENIR ist bemüht, die Websites ständig verfügbar zu halten; eine Garantie für eine solche Verfügbarkeit wird nicht übernommen.

3. Inhalte der Websites

DEARSOUVENIR erarbeitet die auf den Websites zur Verfügung gestellten Inhalte sorgfältig und den üblichen journalistischen Standards entsprechend; DEARSOUVENIR übernimmt  aber keine Garantie für inhaltliche Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte.

Soweit DEARSOUVENIR Verlinkungen auf Internet-Auftritte von Dritten vornimmt, kann der Inhalt der Verlinkungen trotz aller Bemühungen nicht ständig überprüft werden; auch insoweit übernimmt DEARSOUVENIR keine Garantie.

4. Urheberrechte

Die auf den Websites zur Verfügung gestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. DEARSOUVENIR stellt alle Inhalte unentgeltlich und für ausschließlich eigene, nicht kommerzielle Zwecke der Nutzer zur Verfügung; die Inhalte dürfen nicht verändert werden, insbesondere dürfen Copyrightvermerke nicht entfernt werden. Jegliche Nutzung von Inhalten der Websites für den kommerziellen oder öffentlichen Gebrauch, insbesondere durch Aufnahme in fremde Internetangebote, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von DEARSOUVENIR.

5. Haftung

DEARSOUVENIR haftet im Falle leichter Fahrlässigkeit nur bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und auch nur für typischen und vorhersehbaren Schaden sowie bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszweckes notwendig ist. Im Übrigen ist die Haftung von DEARSOUVENIR und seiner Erfüllungsgehilfen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Datenschutz

Selbstverständlich beachtet DEARSOUVENIR alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

7. Änderung der Nutzungsbedingungen

DEARSOUVENIR behält sich vor, die Nutzungsbedingungen für die Websites jederzeit zu ändern und die weitere Nutzung der Websites von der Zustimmung des Nutzers zu den geänderten Bedingungen abhängig zu machen. Die aktuelle Fassung der Nutzungsbedingungen finden Sie stets auf unseren Websites.

8. Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen deutschem Recht.

Handelt es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ist Berlin ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehenden Streitigkeiten.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Zustimmung der Nutzer unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen vereinbaren DEARSOUVENIR und der Nutzer diejenigen Bestimmungen, deren Wirkung der Intention am nächsten kommt, die die Beteiligten mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Das Gleiche gilt für den Fall, dass sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als lückenhaft erweisen.